AGB

Allgemeines

Sofern nicht anders vereinbart, liegen allen Leistungen der ciT Zwickau GmbH diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde.

Anmeldungen / Bestätigung

Anmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich (Post, Fax, Mail) mit dem beiliegenden Anmeldeformular erfolgen. Telefonische Anmeldungen müssen schriftlich nachgereicht werden. Die schriftliche Teilnahmebestätigung erhalten Sie spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Die Anmeldung wird nach Bestätigung durch die ciT Zwickau GmbH für beide Seiten verbindlich.

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Rechnung, die Sie bitte vor dem Seminar auf eines der angegebenen Konten überweisen.

Absagen / Stornierungen

Absagen bzw. Stornierungen müssen ausschließlich schriftlich per Telefax oder per E-Mail erfolgen. Bei Absage bzw. Stornierung seitens des Seminarteilnehmers weniger als 14 Kalendertage vor Seminarbeginn berechnet die ciT Zwickau GmbH 50% der Kursgebühr. Fünf Werktage vor Seminarbeginn und später wird die volle Seminargebühr erhoben. Für die Wahrung der Frist ist der Eingang bei der ciT Zwickau GmbH entscheidend.

Das Benennen eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit ohne zusätzliche Kosten möglich.

Gebühren, Rechnungslegung

Die jeweils gültigen Seminargebühren entnehmen Sie bitte dem gültigen Seminarkatalog. Alle dort genannten Gebühren sind sofort nach Rechnungserhalt - in jedem Fall vor Seminarbeginn - ohne Abzüge zu begleichen. Die ciT Zwickau GmbH behält sich das Recht vor, Teilnehmer, deren Seminargebühr zu Beginn des Seminars nicht bezahlt ist, von der Seminarteilnahme auszuschließen und Schadenersatz in der Höhe der Seminargebühr zu verlangen. Weiterhin behält sich die ciT Zwickau GmbH das Recht vor, Bedingungen, Preise, Veranstaltungsorte und Zeiten, Termine, Kursinhalte und die Lieferbarkeit von Produkten sich ändernden Anforderungen anzupassen.

Reise- und Hotelkosten sind im Preis nicht enthalten. Bei Durchführung des Seminars in den Räumlichkeiten des Auftraggebers sind Kosten für Tagungsgetränke und Mittagessen vom Auftraggeber zu tragen. Weiterhin übernimmt er die Kosten für zusätzliche Seminarunterlagen, Spesen und Fahrtkosten des Referenten.

Die Rechnungslegung erfolgt nach UStG §19 - Kleinunternehmerregelung ohne Umsatzsteuerausweis und ist nach Erhalt innerhalb von 10 Tagen zu begleichen. Eine nur zeitweise Teilnahme berechtigt nicht zur Gebührenminderung.

Teilnehmerzahlen

Die Zahl der Seminarteilnehmer ist aus didaktischen und räumlichen Gründen begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die ciT Zwickau GmbH behält sich vor, Kurse wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus wichtigem Grund abzusagen.

Bei Überbelegung notiert die ciT Zwickau GmbH Ihre Anmeldung auf Wartelisten und bietet Ihnen einen Ersatztermin an.

Veranstaltungszeiten

Die jeweiligen Seminarzeiten sowie der Seminarort sind den Anmeldebestätigungen zu entnehmen.

Firmenseminare

Auf Grund besonderer zweiseitiger Vereinbarungen können speziell zugeschnittene Firmenseminare durchgeführt werden. Inhalt, Ort, Zeit und Preise sind hierfür individuell mit der ciT Zwickau GmbH zu vereinbaren.

Verantwortung / Urheberrechte

Die Auswahl des Seminars liegt ausschließlich im Verantwortungsbereich des Seminarteilnehmers, insbesondere, ob die für das Seminar genannten, notwendigen Voraussetzungen vorliegen. Das jeweilige Seminar wird nach dem derzeitigen Stand der Technik durchgeführt. Der Seminarteilnehmer ist nicht berechtigt, aus der Anwendung der erworbenen Kenntnisse Haftungsansprüche geltend zu machen.

Überlassene Seminarunterlagen bzw. Software dürfen vor, während und nach dem Seminar unter keinen Umständen vervielfältigt werden. Bei Zuwiderhandlungen behält sich die ciT Zwickau GmbH Schadenersatzforderungen vor.

Haftung

Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Referenten, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Die ciT Zwickau GmbH kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden. Für unmittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Anspruch Dritter wird nicht gehaftet. Für Personenschäden erfolgt unsere Haftung im Rahmen der zwingenden gesetzlichen Bestimmungen.

Für Gegenstände, die ins Ausbildungszentrum mitgenommen werden oder für sonstige Schäden und Kosten inklusive Verdienst- bzw. Gewinnausfall, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt die ciT Zwickau GmbH keinerlei Haftung. Sicherheitsvorschriften und Hausordnungen sind von den Seminarteilnehmern einzuhalten. Bei Seminaren, die auf einen Test oder eine Prüfung vorbereiten, haftet die ciT Zwickau GmbH nicht für das Nichtbestehen und die dadurch entstandenen Kosten.

Referenten

Der Einsatz der Referenten kann unter Wahrung des Gesamtcharakters des jeweiligen Seminars geändert werden.

Änderung der Durchführung

Die ciT Zwickau GmbH behält sich das Recht vor, Seminarinhalte geringfügig zu modifizieren sowie Orts- bzw. Terminverschiebungen vorzunehmen. Sollte der Seminarteilnehmer infolge von Orts- bzw. Terminverschiebungen an dem Seminar nicht teilnehmen können, steht Ihm lediglich das Recht auf eine kostenlose Umbuchung auf einen neuen Termin des gleichen Seminars zu.

Ausfall der Veranstaltung

Sollte das Seminar aus irgendeinem wichtigen Grund (z. B. Krankheit des Referenten, höhere Gewalt, etc.) nicht stattfinden können (eventuell erst am Tag des Seminarbeginns), informiert die ciT Zwickau GmbH die Seminarteilnehmer über diesen Umstand und erstattet die einzelnen Seminargebühren ohne Abzug zurück.

Die Erstattung weiterer Kosten von Seminarteilnehmern, die z. B. durch Anreise, Hotelbuchung, etc. entstehen könnten, ist ausgeschlossen.

Teilnahmebestätigung

Jeder Seminarteilnehmer erhält nach erfolgreicher Kursteilnahme ein auf ihn persönlich ausgestelltes Zertifikat, welches zur Vorlage beim Arbeitgeber dient.

Datenschutz

Fällt ein Kunde unter den persönlichen Schutzbereich des Bundesdatenschutzgesetzes, erklärt er sich mit der Verarbeitung der Daten, soweit sie für den Zweck der Seminarorganisation erforderlich sind, einverstanden.

Sonstiges

Mit der Bezahlung der Seminargebühr bestätigt der Seminarteilnehmer, dass er die Geschäftsbedingungen gelesen hat und sich in allen Punkten damit einverstanden erklärt.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingung bedürfen der Schriftform, Druckfehler sind vorbehalten. Der Gerichtsstand ist Zwickau.

Zuletzt geändert: Freitag, 19. Februar 2021, 07:17