Berufsvorbereitung

BvB – Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Ziel der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme ist die Vorbereitung der Jugendlichen auf eine Ausbildung oder auch die berufliche Eingliederung. Im Rahmen der Maßnahme erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen hinsichtlich einer möglichen Berufswahl zu überprüfen und eine Berufswahlentscheidung zu treffen. Neben der Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten in seinem gewählten Berufsfeld wird der Jugendliche bei seinen Bewerbungsaktivitäten von Beginn an intensiv unterstützt.

Zielgruppe

  • Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben
  • Jugendliche mit nicht gefestigten beruflichen Vorstellungen
  • Ausbildungsabbrecher/-innen, deren Ausbildungs- oder Arbeitsmarktchancen erhöht werden sollen



Schwerpunkte

  • allgemeine schulische Grundlagenbildung
  • nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses
  • fachpraktische und fachtheoretische Grundfertigkeiten in den Berufsfeldern:
  • Büro und Sekretariat sowie Recht und Verwaltung
  • Handel und Transport sowie Lager und Logistik
  • Stütz- und Förderunterricht
  • Bewerbungstraining und Vermittlung in Ausbildung/Arbeit
  • IT- und Medienkompetenz



Förderung (Wie kann ich an der BvB teilnehmen?)

Die Eingliederung in die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme erfolgt grundsätzlich über die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Ihrer zuständigen Beratungsfachkraft in Verbindung.

Zuletzt geändert: Freitag, 29. Januar 2021, 13:43